Datenschutzhinweise

1. Einleitung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für die dpc Data Protection Consulting GmbH einen hohen Stellenwert. Über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website möchten wir Sie hiermit informieren.

2. Datenverarbeitung

2.1 Namen und Kontaktdaten

Verantwortlich für die Datenverarbeitung (nach Art. 4 Nr. 7 DSGVO):

dpc Data Protection Consulting GmbH

Karl-Liebknecht-Straße 33

03046 Cottbus

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (gemäß Art. 37 DSGVO):

Wir müssen für unser Unternehmen keinen Datenschutzbeauftragten benennen. Sie können sich aber jederzeit bei Datenschutzfragen, die die Verarbeitung Ihrer Daten durch die dpc Data Protection Consulting GmbH betrifft, an die Geschäftsführung wenden:

dpc Data Protection Consulting GmbH

Karl-Liebknecht-Straße 33

03046 Cottbus

Telefon: +49 (0) 355 – 78 42 78 84

Telefax: +49 (0) 355 – 49 45 98 24

E-Mail: info@dpc-datenschutz.de

2.2 Rechtmäßigkeit und Arten verarbeiteter personenbezogener Daten
2.2.1 Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Um Ihnen unsere Internetseite und die damit verbundenen Dienstleistungen anbieten zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Basis einer Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Sie haben als betroffene Person u.U. das Recht, dem zu widersprechen.

2.2.2 Zugriffsdaten

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen, werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Ihnen die Inhalte der Internetseite auf Ihrem Endgerät anzeigen zu können.

Wir garantieren Ihnen, die Vertraulichkeit und Integrität der mit unseren IT-Systemen verarbeiteten personenbezogenen Daten zu wahren.

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

·       Browsertyp und Browserversion

·       verwendetes Betriebssystem

·       Referrer-URL

·       Hostname des zugreifenden Rechners

·       Uhrzeit der Serveranfrage und

·       IP-Adresse.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Daten werden ferner auch verwendet, um Fehler auf den Internetseiten ermitteln und beheben zu können.

2.3 Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die vorgenannten Daten verarbeiten wir zur Wahrung unseres berechtigten Interesses am einwandfreien Betrieb der Internetseite.

2.4 Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange von uns verarbeitet, wie dies für den konkreten Zweck erforderlich ist. Wir löschen sie grundsätzlich dann, wenn keine Pflicht für eine weitere Speicherung besteht. Eine solche kann insbesondere dann vorliegen, wenn die Daten noch benötigt werden, um vertragliche Leistungen zur erfüllen, Ansprüche prüfen und gewähren oder abwehren zu können. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (z.B. nach HGB/AO) ist eine Löschung erst nach deren Ablauf möglich.

2.5 Empfänger/Weitergabe der Daten

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden ausschließlich dann an Dritte weitergegeben, wenn dies zur Auftragsabwicklung erforderlich ist. In diesem Zusammenhang kann es zur Übermittlung an einen Fachanwalt für Datenschutzrecht kommen.

Die Datenverarbeitung findet nicht außerhalb der Europäischen Union statt.

Wir setzen jedoch ggf. Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten oder für weitere Produkte oder Dienstleistungen von uns ein. Hier kann es vorkommen, dass diese Kenntnis von personenbezogenen Daten erhalten. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig – insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit – aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

2.6 Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Soweit personenbezogene Daten außerhalb der europäischen Union verarbeitet werden, können Sie dies den vorherigen Ausführungen entnehmen.

3. Ihre Rechte als “Betroffene Person” 

3.1 Die einzelnen Rechte 

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an uns wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen zur Identifizierung verlangen.

Ferner können Sie die Berichtigung oder Löschung ihrer personenbezogenen Daten verlangen und haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Außerdem können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben widersprechen.

Schließlich besteht ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Maßgabe der datenschutzrechtlichen Vorgaben.

3.2 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

4. Änderung dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise gelten ab dem 26.03.2020. Wir überarbeiten sie bei Änderungen an dieser Internetseite oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen.