Datenschutz und Firmenwagen

Datenschutz und Firmenwagen

Firmenwagen sind einerseits begehrte Boni für Beschäftigte, andererseits auch für Unternehmen selbst von wirtschaftlicher Bedeutung. Wie sieht es aber mit dem Datenschutz und Firmenwagen aus? Welche personenbezogenen Daten sind hierfür notwendig?

weiterlesen
Cloud-Dienstleistungen datenschutzkonform nutzen

Cloud-Dienstleistungen datenschutzkonform nutzen

Cloud-Dienstleistungen bieten heutzutage vielseitige Nutzungsmöglichkeiten: beispielsweise den Speicherplatz zu vergrößern, Rechnerleistungen zu nutzen, zu kommunizieren oder auch mithilfe von Programmen zu arbeiten u. v. m. Verarbeitet ein Cloud-Dienstleister personenbezogene Daten, muss ein Verantwortlicher auch hierbei das Datenschutzrecht beachten. Wie kann nun ein Verantwortlicher Cloud-Dienstleistungen datenschutzkonform nutzen? Die Cloud Die Cloud

weiterlesen
Indirekte Offenbarungen sensibler Informationen

Indirekte Offenbarungen sensibler Informationen

In der Rechtssache C‑184/20 stellen sich aktuell viele Datenschützer die Frage, ob dieses Urteil eine generell weite Auslegung von personenbezogenen Daten als ggf. sensible Daten voraussetzt. Was würde dies nach sich ziehen? Darauf gehen wir in diesem Beitrag ein.

weiterlesen
Profiling

Profiling

Das Profiling ist ein zeiteffektiver Weg, um schnellstmöglich Auswertungen zutreffen, Tendenzen vorherzusagen oder auch Verhalten zu analysieren. Bei diesem Thema gibt es aber auch Fragen: Was ist Profiling? Was ist beim Profiling im Zusammenhang mit dem Datenschutz zu beachten? Gibt es da vielleicht sogar schwerwiegendere datenschutzrechtliche Bedenken?

weiterlesen
Digitalisierung in der Arztpraxis

Digitalisierung und Datenschutz in der Arztpraxis

Moderne Technik hält auch Einzug im Gesundheitssektor und fördert und fordert die Digitalisierung in der Arztpraxis. Wie verhält sich all die Digitalisierung aber mit dem Datenschutz? Worauf muss ein Praxisinhaber bei der Digitalisierung in der Arztpraxis beachten?

weiterlesen
Datenschutz und Einsatz von Messenger-Diensten

Datenschutz und Einsatz von Messenger-Diensten

Heutzutage kommunizieren wir hauptsächlich per E-Mail, Messenger-Dienst oder anderen Online-Diensten. Demnach erfreuen sich Messenger-Dienste auch in Unternehmen, Arztpraxen, Vereinen und sonstigen Einrichtungen hoher Beliebtheit. Wie sieht es allerdings mit dem Datenschutz und Einsatz von Messenger-Diensten aus?

weiterlesen
Datenschutz und Projektzeiterfassung

Datenschutz und Projektzeiterfassung

Für Beratungsunternehmen, Kanzleien etc. ist es wichtig, aufzuzeichnen, für welchen Kunden, welche Arbeitszeiten des Unternehmens in Anspruch nehmen. Dabei werden dann nicht selten die Daten der Beschäftigten, also personenbezogene Daten, verarbeitet. Wie verhält es sich also hierbei mit dem Datenschutz? Was ist zu beachten?

weiterlesen
Datenschutz beim Betrieb einer Webseite

Datenschutz beim Betrieb einer Webseite

Es ist eigentlich ein sehr offensichtliches Thema: der Datenschutz beim Betrieb einer Webseite. So schweifen die ersten Blicke beim Besuch einer Webseite mit dem Datenschutz im Blick meist zum Cookie-Banner, zu den eingesetzten Cookies sowie zum Datenschutzhinweis.

weiterlesen
Verantwortlicher gemäß der DSGVO

Verantwortlicher gemäß der DSGVO

Jeder, der über Datenschutz spricht, verwendet diesen Begriff sicherlich mit hoher Häufigkeit. Folglich stellt sich so manchem dabei möglicherweise aber die Frage, was ein Verantwortlicher gemäß der DSGVO eigentlich ist. Mehr zur Definition des Begriffes eines Verantwortlichen gemäß der DSGVO erfahren Sie im Folgenden.

weiterlesen
Datenschutz bei Social Engineering-Angriffen

Datenschutz bei Social Engineering-Angriffen

Im ersten Moment bemerkt ein Opfer oftmals die Tat des Social Engineerings gar nicht. Umso wichtiger ist es für uns alle, zu wissen, was Social Engineering ist und wie eine Person sich möglichst davor schützen kann. Wie kann ein Verantwortlicher also den Datenschutz bei Social Engineering-Angriffen wahren?

weiterlesen
Datenschutz und Smartphones im Beschäftigungsverhältnis

Datenschutz und Smartphones im Beschäftigungsverhältnis

Aus dem heutigen Leben sind Smartphones kaum noch wegzudenken. Wir haben sie immer dabei. So manche Person fühlt sich, als hätte sie etwas Wichtiges vergessen, wenn sie ihr Smartphone selbst mal eben beim Einkaufen nicht bei sich hat. Auch im Berufsleben sind sie inzwischen fast schon ein fester Bestandteil in einem Beschäftigungsverhältnis. Manchmal stellt der Arbeitgeber dann ein Smartphone. Dann wiederum ist es oftmals der Fall, dass Beschäftigte ihr privates Smartphone für berufliche Tätigkeiten nutzen. Lesen Sie also weiter, um mehr zum Datenschutz und Smartphones im Beschäftigungsverhältnis zu erfahren.

weiterlesen
Datenschutz und Daten auf Reisen

Datenschutz und Daten auf Reisen

Der Aktenordner mit zu betreuenden Fällen wird im Zug vergessen. Die Patientenakte liegt auf dem Beifahrersitz. Die Notizen mit Dokumenten bezüglich der Beschäftigten sind im Beutel am Einkaufswagen. Nun fragen Sie sich vielleicht, worauf wir mit diesem Beitrag hinauswollen. Wir lösen auf: Sie alle haben eins gemeinsam, nämlich den Datenschutz und Daten auf Reisen.

weiterlesen
­Von Schadensersatzansprüchen als Nebeneinkommen

­Von datenschutzrechtlichen Schadensersatzansprüchen als Nebeneinkommen

Aktuell berichtet so manch ein Unternehmen von eingehenden Betroffenenanschreiben mit Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zuge des Einsatzes von Google Webfonts. Damit einher geht die Forderung eines Schadensersatzes. Dieses Vorgehen lässt fast schon einen Gedanken von Schadensersatzansprüchen als Nebeneinkommen aufkommen. Was ist also passiert?

weiterlesen
Videotelefonie in der Arztpraxis

Videotelefonie in der Arztpraxis

In den letzten Jahren stieg die Popularität von Videotelefonie nicht nur in Schulen und Unternehmen, sondern auch in Arztpraxen. Verstärkt wurde dies durch den Covid-19-Ausbruch. So bietet die Videotelefonie Ärzten die Möglichkeit, ihre Patienten kontaktlos behandeln und auf diese Weise helfen zu können. Wie sieht es aber dabei mit dem Datenschutz und der Videotelefonie in der Arztpraxis aus? Ist diese Kommunikationsmittel in einer Arztpraxis mit der DSGVO vereinbar? Was muss ein Praxisinhaber als Verantwortlicher dabei beachten?

weiterlesen
Datenschutzkonforme Entsorgung von Papierdokumenten

Datenschutzkonforme Entsorgung von Papierdokumenten

In einem Unternehmen werden tagtäglich unzählige Informationen verarbeitet, die irgendwann auch wieder zu löschen sind, aber wann und wie? In der heutigen Zeit geschieht dies meist digital. Aber auch Einrichtungen, in denen weiterhin bzw. parallel Dokumente in Papierform aufbewahrt werden, stehen vor der gleichen Herausforderung. Wie sieht nach Ablauf der

weiterlesen
Rechtsgrundlagen bei Selbstauskünften von Mietinteressenten

Rechtsgrundlagen bei Selbstauskünften von Mietinteressenten

Der Wunsch eines Vermieters, eine Wohnung oder ein Haus an möglichst vertrauenswürdige Personen zu vermieten, ist sehr verständlich. Gleichzeitig möchte ein Vermieter auch sicherstellen, dass ein Mieter nicht so schnell wieder auszieht. Was liegt also näher, den Bewerbungsprozess auf eine Wohnung möglichst effizient zu gestalten?! Dabei besteht die Annahme, dass ein Vermieter dies am besten anhand von auszufüllenden Fragebögen erreichen kann. Wie steht es hierbei allerdings mit den Rechtsgrundlagen bei Selbstauskünften von Mietinteressenten? Was gibt es hierbei zu betrachten?

weiterlesen
Videoüberwachung in Gaststätten

Videoüberwachung in Gaststätten

Die Videoüberwachung ist eines der Themen, was im Zuge des Datenschutzes immer wieder zur Sprache kommt. Noch brisanter wird es, wenn ein Gaststättenbetreiber das Geschehen mithilfe von Videoaufzeichnung überwachen möchte. Weshalb ist das Thema der Videoüberwachung in Gaststätten aber überhaupt so brisant? Gibt es Rechtsgrundlagen, aufgrund derer ein Gaststättenbetreiber die Videoüberwachung begründen kann?

weiterlesen
Tätigkeitsbericht 2021 der Brandenburger Landesdatenschutzbeauftragten

Tätigkeitsbericht 2021 der Brandenburger Landesdatenschutzbeauftragten

Wer einen Blick auf Art. 59 DSGVO wirft, findet einen Hinweis auf eine weitere Aufgabe der Datenschutzaufsichtsbehörden: die Erstellung eines Jahresberichtes zum Datenschutz. Folglich erstellen die Datenschutzaufsichtsbehörden jährlich besagten Bericht, so auch die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg. Werfen wir also einen Blick auf den Tätigkeitsbericht 2021 der Brandenburger Landesdatenschutzbeauftragten und betrachten drei der von ihr angesprochenen Themen.

weiterlesen
Datenschutz bei Aufrufsystemen

Datenschutz bei Aufrufsystemen

In Arztpraxen ist das Szenario wohl das bekannteste: Ein Patient sitzt im Wartezimmer und plötzlich wird die Person aufgerufen und dies mit dem Vor- und Nachnamen. Nun stellt sich folgende Frage: Wie datenschutzkonform ist dieses Vorgehen? Gibt es eventuell eine bessere Variante?

weiterlesen
Überwachung des Firmengeländes

Überwachung des Firmengeländes

Die Überwachung von Beschäftigten ist datenschutzrechtlich gesehen ein sehr kompliziertes und komplexes Thema. Wie verhält es sich nun aber mit der Überwachung des Firmengeländes?

weiterlesen
Von 111 Beiträgen zum Datenschutz

Von 111 Beiträgen zum Datenschutz

Nun bekommen wir keine Auszeichnung für unseren Beitrag zum Datenschutz – zugegeben, er ist nun auch nicht so groß, dass wir die Welt damit verändern. Dennoch sind wir schon positiv gestimmt zum jetzigen Stand von 111 Beiträgen zum Datenschutz und freuen uns auf die Beiträge, die folgen.

weiterlesen
Datenschutz und neugierige Arbeitgeber

Datenschutz und neugierige Arbeitgeber

Manche Arbeitgeber begrüßen Arbeitnehmer, die viel von sich preisgeben. Diese Information kommt dann leider so manches Mal bei der Begründung einer Kündigung ins Spiel. Ist dies rechtens aus Sicht des Datenschutzes? Passen der Datenschutz und neugierige Arbeitgeber zusammen?

weiterlesen
Persönliche Haftung der Geschäftsführung

Persönliche Haftung der Geschäftsführung

Bisher gingen Verantwortliche davon aus, dass Bußgelder gegen die jeweilige Einrichtung als Verantwortliche verhängt werden. Ein Urteil des OLG Dresden (Az.: 4 U 1158/21) betraf dabei nun allerdings u. a. die persönliche Haftung der Geschäftsführung eines Unternehmens.

weiterlesen
Transfer Impact Assessment

Transfer Impact Assessment

Wer sich diese Standarddatenschutzklauseln genauer anschaut, findet unter Klausel 14 einen Satz, bei dem Datenimporteur dem Datenexporteur zusichert, dass jegliche Rechtsvorschriften, Gepflogenheiten etc. kein Hindernis für den Datenimporteur bei der Erfüllung seiner Pflichten gemäß den Standarddatenschutzklauseln darstellen. Diese Klausel sieht indirekt die Erstellung eines sich damit befassenden Dokumentes vor: das Transfer Impact Assessment.

weiterlesen