Passwortschutz im Unternehmen

Passwortschutz im Unternehmen

Inzwischen sind zwei Jahre vergangen, seitdem die DSGVO in allen Unternehmen, die Daten von EU-Bürgern verarbeiten, anzuwenden ist. Man kann also davon ausgehen, dass Unternehmen seitdem technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz genau dieser Daten eingeführt haben.

weiterlesen
Datenschutz-Folgenabschätzung

Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA)

Sobald Sie anfangen, sich in Ihrem Unternehmen mit dem Datenschutz auseinanderzusetzen, sollte Sie überlegen, ob Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchführen müssen. Darauf und was dabei zu beachten ist, erklären wir in diesem Beitrag.

weiterlesen
Datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten

Datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten

Dokumente werden zunehmend in digitaler Form ausgetauscht. Dabei kann es vorkommen, dass die übermittelnde Person nicht wünscht, dass der Empfänger alle im Dokument enthaltenen Informationen lesen kann. Dabei stellt sich bei so mancher Person die Frage, wie sie datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten vornehmen kann.

weiterlesen
Vom Kampf technischer Innovationen gegen Datenschutz

Vom Kampf technischer Innovationen gegen Datenschutz

Bei einem Blick auf all die technischen Innovationen der heutigen Zeit fällt eins auf: Sie machen das Leben vorhersehbarer und bequemer. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es eine wichtige Komponente: Daten. Genauer: Personenbezogene Daten! Dabei lässt so manch ein Verantwortlicher aber etwas außen vor, nämlich den Blick auf den Datenschutz. Daher entsteht nicht selten das Bild vom Kampf technischer Innovationen gegen den Datenschutz.

weiterlesen
Fehlversand personenbezogener Daten

Fehlversand personenbezogener Daten

Datenschutzvorfälle passieren aus verschiedenen Gründen. So können sie vorsätzlich eintreten, aber auch aus Versehen. Dabei zählt der Fehlversand personenbezogener Daten zu den wahrscheinlich häufigen Vorfällen.

weiterlesen
Häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung

Häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung (der meistens genutzte Begriff) bzw. der Datenschutzhinweis auf der Webseite ist eine Fehlerquelle, derer sich so manch Webseiten-Betreiber gar nicht bewusst zu sein scheint. Um Bußgelder zu vermeiden, ist es umso wichtiger, dass Sie als Webseiten-Betreiber wissen, wie Sie häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung vermeiden können.

weiterlesen
Datenschutzkonforme Nutzung von CRM-Systemen

Datenschutzkonforme Nutzung von CRM-Systemen

Das Marketing ist ein wichtiger Bestandteil jedes Unternehmens. Einzelne Marketing-Maßnahmen können verschiedene Einzelziele verfolgen, aber das große Ziel ist immer, den Unternehmensprofit zu steigern. Ein wichtiger Bestandteil dessen sind CRM-Systeme. Kommen diese zum Einsatz, darf ein Verantwortlicher den Datenschutz nicht außer Augen lassen.

weiterlesen
Löschkonzept

Löschkonzept

Die DSGVO und die Medien erwähnen es entweder nicht explizit oder nicht oft, aber ein brisantes Thema und wichtiger Aspekt des Datenschutzmanagements ist es dennoch. Schon anhand des aktuell viel diskutierten – inzwischen unwirksamen – Bußgeldbescheides gegen Deutsche Wohnen SE wird ersichtlich, dass ein Löschkonzept von hoher Wichtigkeit ist.

weiterlesen
Erstellung eines sicheren Passworts

Erstellung eines sicheren Passworts

Die Aufforderung hierzu trifft Beschäftigte manchmal unerwartet und dennoch ist dies unabdinglich: die Erstellung eines sicheren Passworts. Erfüllt man diese Vorgabe nicht, verstößt man gegen Art. 32 Abs. 1 DSGVO. Dabei ist es ein einfacher Schritt, im Unternehmen personenbezogene Daten durch Passwörter, PINs o. Ä. zu schützen. In diesem Beitrag gehen wir näher darauf ein, wie Sie dies in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

weiterlesen
Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Die Bürger sind im Bezug zu der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufgeklärter und besitzen mehr Wissen zu ihren Rechten gemäß der DSGVO. Fühlt sich ein Bürger dann beispielsweise durch unerwünschte Anrufe von Unternehmen belästigt und meldet dies, kann es für den Verantwortlichen ein Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung nachziehen.

weiterlesen
Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen

Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen

Im Folgenden betrachten wir die Notwendigkeit einer Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen (Beispiele auf denen des Entwurfs für „Richtlinien anhand von Beispielen zur Meldung eines Datenschutzvorfalls“ des Europäischen Datenschutzausschusses basierend) näher.

weiterlesen
Notwendigkeit der Meldung eines Ransomware-Angriffs

Notwendigkeit einer Meldung eines Ransomware-Angriffs

Die Notwendigkeit einer Meldung eines Ransomware-Angriffs ist nicht immer vorhanden, aber generell eine Option. In unserem Beitrag „Meldung einer Datenpanne“ gehen wir darauf an, was zu beachten ist, wenn ein Datenschutzvorfall gemeldet werden muss. In diesem Beitrag erläutern wir, wann ein Datenschutzverstoß gemeldet werden muss anhand verschiedener Szenarien eines Ransomware-Angriffs.

weiterlesen
Meldung einer Datenpanne

Meldung einer Datenpanne

Eine mögliche Meldung einer Datenpanne an die Datenschutzaufsichtsbehörde und auch den betroffenen Personen ist immer ein Ereignis, was möglichst jeder Verantwortliche vermeiden möchte. Dabei sollte ein Verantwortlicher aber auch beachten, welchem Prozedere er bei der Meldung folgen muss, sofern denn eine zu melden ist.

weiterlesen
Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II

Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II

Das Thema Corona hält weiterhin die Welt in Atem. Dabei ergeben sich immer wieder neue Fragen bezüglich Corona und Datenschutz. Im vorhergegangenen Beitrag beschäftigten wir uns mit einer ersten Auswahl solcher Fragen. Folgend beantworten wir weitere Fragen in unserem Beitrag Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II.

weiterlesen
Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis - Teil 1

Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil I

Seit fast einem Jahr beherrscht Covid-19 die Medien und ist Gesprächsthema Nr. 1. Dabei kommen immer wieder Fragen zum Beschäftigtendatenschutz auf. In diesem Beitrag möchten wir der Rechtsunsicherheit entgegenwirken und mit ersten Antworten zu Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil I aufklären.

weiterlesen
Datenschutz bei einem Bewerberpool

Datenschutz bei einem Bewerberpool

Inzwischen dürfte allgemein bekannt sein, wie mit Bewerberdaten umzugehen ist, um die in diesen Dokumenten enthaltenen personenbezogenen Daten zu schützen. Ist allerdings die DSGVO-konforme Nutzung von Bewerberdaten in einem Bewerberpool bekannt? Wenn nicht, dann informieren wir im Folgenden näher darüber.

weiterlesen
Bei DSGVO-Verstoß droht Bußgeld

Bei DSGVO-Verstoß droht Bußgeld

Datenschutzaufsichtsbehörden möchten annehmen, dass Unternehmen ein verlässliches Datenschutzmanagement eingeführt haben. Ist dies nicht der Fall, droht bei einem DSGVO-Verstoß ein Bußgeld.

weiterlesen
Einsatz von Fingerabdruckscannern zur Arbeitszeiterfassung

Einsatz von Fingerabdruckscannern zur Arbeitszeiterfassung

Seit dem EuGH-Urteil vom 14. Mai 2019 (C-55/18) sind Arbeitgeber verpflichtet, ein System einzuführen, dass die Arbeitszeit der Beschäftigten erfasst. In diesem Beitrag betrachten wir den Einsatz von Fingerabdruckscannern zur Erfassung der Arbeitszeit im Zusammenhang mit der DSGVO.

weiterlesen
Personenbezogene Daten erfolgreich gegen Cyber-Angriffe schützen

Daten erfolgreich gegen Cyber-Angriffe schützen

Sowohl das private als auch das geschäftliche Leben wird zunehmend digitaler. Als Folge dessen gibt es immer mehr und unterschiedlichere Angriffsmöglichkeiten für Hacker. Wir erklären eine Auswahl dieser und zeigen Ihnen, wie Sie personenbezogene Daten erfolgreich gegen Cyber-Angriffe schützen können.

weiterlesen
Auch Visitenkarten unterliegen dem Datenschutz

Auch Visitenkarten unterliegen dem Datenschutz

Wenn Menschen vom Datenschutz reden, liegt der Augenmerk meist auf der allgemeinen Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen im Unternehmen sowie auf der DSGVO-Konformität der für die Arbeit eingesetzten Technik. Ein Unternehmen denkt aber eventuell nicht sofort daran, dass auch Visitenkarten dem Datenschutz unterliegen.

weiterlesen
Verschlüsselungsverfahren beim E-Mail-Versand und -Empfang

Verschlüsselungsverfahren beim E-Mail-Versand und -Empfang

Beim E-Mail-Verkehr besteht immer das Risiko, dass unbefugte Dritte Zugriff auf personenbezogene Daten erlangen, E-Mails umleiten oder mitlesen usw. Um dem Eintreffen dieser Risiken entgegenzuwirken, sollten ein Verantwortlicher geeignete Maßnahmen ergreifen. Die Verschlüsselung ist eine Möglichkeit, dem entgegenzuwirken.

weiterlesen
Auftragsverarbeitung

Auftragsverarbeitung

Beim Datenschutz gibt es Themen, welche immer wieder für Verwirrung sorgen. Eines davon ist die Auftragsverarbeitung. Zum einen rührt die Verwirrung eventuell daher, dass dieser Begriff nach dem BDSG a. F. als Auftragsdatenverarbeitung bekannt ist. Seit dem 25. Mai 2018 nennt es die DSGVO, die an diesem Tag in Kraft trat, aber Auftragsverarbeitung. Zum anderen kann die Ratlosigkeit auch daher kommen, dass es sich generell nicht auf einfache Weise erklären lässt, bei welchen Vorgängen es sich um Auftragsverarbeitung handelt.

weiterlesen
Art. 21 - 23 DSGVO

Rechte nach Artikel 21 – 23 DSGVO

Wie in einem der früheren Beiträge zum Thema der Rechte betroffener Personen erwähnt, besitzt ein Betroffener die Hoheit über seine Daten. Dies weitet sich auch auf das Widerspruchsrecht, auch gegen automatisierte Entscheidungen im Einzelfall aus. Allerdings gibt es wiederum auch Einschränkungen zu diesen Rechten: wenn Interessen, Freiheiten etc. die Rechte des einzelnen Betroffenen überwiegen.

weiterlesen
Datenschutzerklärungen auf Webseiten

Datenschutzerklärungen auf Webseiten

Die Datenschutzerklärung ist ein wichtiger Bestandteil beim Aufbau eines guten Datenschutzmanagementsystems. Hat ein Unternehmen diese nicht auf der Webseite oder nicht korrekt, drohen empfindliche Bußgelder, Schadenersatzansprüche Betroffener oder Abmahnverfahren des Wettbewerbs.

weiterlesen
Die Pflichten des Datenschutzbeauftragten

Die Pflichten des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter zu sein ist einerseits sehr spannend, aber diese Aufgabe kommt auch mit Pflichten einher. Diese legt nicht jedes einzelne Unternehmen willkürlich fest, sondern Art. 39 DSGVO schreibt dies vor. Wer auch immer diese Rolle übernimmt, sollte sich im Zuge dessen der Pflichten bewusst sein.

weiterlesen
Art. 15 - 20 DSGVO

Rechte nach Artikel 15 – 20 DSGVO

Rechte nach Artikel 15 – 20 DSGVO – betroffene Personen, deren Daten verarbeitet werden, haben bestimmte Rechte, wenn es um die Verarbeitung ihrer Daten geht. Darüber genauer informieren kann man sich in Art. 15 – 20 DSGVO.

weiterlesen
Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

Bei der Erarbeitung des Datenschutzes gibt es ein Dokument, was ein Unternehmen oft vor sich hinschiebt: das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten. Wir betrachten es näher und erklären, wann es zu erstellen ist und was es beinhalten sollte.

weiterlesen
Benennung eines internen oder externen Datenschutzbeauftragten

Benennung eines internen oder externen Datenschutzbeauftragten

Ist sich ein Unternehmen einmal darüber im Klaren, dass es einen Datenschutzbeauftragten braucht bzw. gesetzlich zur Benennung verpflichtet ist, stellt sich die nächste Frage: Ist es klüger, einen internen oder externen Datenschutzbeauftragten zu benennen? Beide Varianten haben sowohl ihre Vor- als auch Nachteile.

weiterlesen