DSGVO und das TTDSG

DSGVO und das TTDSG

Die DSGVO und das TTDSG sind zwei Gesetze. So manche Personen denkt eventuell auch, das TTDSG sei ein weiteres Datenschutzgesetz. Diese Aussage trifft auf das TTDSG allerdings nicht zu. Was ist nun aber der Grund, dass so manche Person sofort an den Datenschutz denkt, wenn sie vom TTDSG hört?

weiterlesen
Datenschutz bei Umfragen

Datenschutz bei Umfragen

Umfragen sind ein beliebtes Mittel, um beispielsweise Leads für den Vertrieb und Daten für das Marketing sammeln, die Reichwerte eines Unternehmens erhöhen oder auch um die Beliebtheit eines Produktes einschätzen zu können. Dabei dürfen Verantwortliche aber eines nicht vergessen: den Datenschutz bei Umfragen.

weiterlesen
Datenschutz und elementare Katastrophen

Datenschutz und elementare Gefahren

An den Datenschutz und elementare Gefahren wie Stromausfälle, Überflutungen, Brände, Erdbeben etc. denken viele wahrscheinlich nicht in einem Satz. In diesem Beitrag erklären wir, warum ein Verantwortlicher solche Gefahren dennoch nicht außer Acht lassen sollte.

weiterlesen
EU-Alternativen für Dienstleistungen aus den USA

EU-Alternativen für Dienstleistungen aus den USA

Dass das EU-US Privacy Shield für ungültig erklärt worden ist, liegt inzwischen über ein Jahr zurück. Dabei fällt es vielen Einrichtungen schwer, auf datenschutzkonforme, eventuell sogar in der EU ansässige Anbieter umzusteigen, denn die Dienste US-amerikanischer Anbieter bieten oftmals eine Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten, die über die von Anbietern in der EU hinausgehen. Im Folgenden möchten wir einige EU-Alternativen für Dienstleistungen aus den USA nennen.

weiterlesen
Eine Datenpanne erkennen

Eine Datenpanne erkennen

In der heutigen Zeit mit der Digitalisierung behauptet so mancher IT-Experte oder Datenschützer, dass es keine Frage mehr ist, ob eine Einrichtung eine Datenpanne erleidet. Die Frage ist wohl tatsächlich, wann dieses Ereignis eintritt. Als Folge darauf überlegt ein Verantwortlicher eventuell, wie er eine Datenpanne erkennen kann. In diesem Beitrag gehen wir näher auf diese Überlegung ein.

weiterlesen
Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice

Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice

Es ist nun schon fast 1,5 Jahre her, dass plötzlich ein beträchtlicher Teil der Bevölkerung die Büros verließ und begann, von Zuhause zu arbeiten. Seither nutzen u. a. Cyber-Kriminelle diese neuen potentiellen Schwachstellen in Datenschutz und Datensicherheit im Homeoffice für ihre eigenen Ziele aus. Das Ergebnis von Umfragen zeigt ganz klar: Es ist weiterhin wichtig, zur IT-Sicherheit im Homeoffice aufzuklären.

weiterlesen
Datenschutz und Anfragen betroffener Personen

Datenschutz und Anfragen betroffener Personen

Zu einem funktionieren Datenschutzmanagement in einer Einrichtung bzw. einem Unternehmen gehört es nicht nur, die datenschutzrechtlich notwendigen Dokumente zu erstellen, sondern u. a. auch einen Prozess im Fall von Anfragen betroffener Personen zu etablieren. Bei Einsicht der Tätigkeitsberichte der Datenschutzaufsichtsbehörden und auch bei Verfolgung von Urteilen entsteht wiederholt der Eindruck, dass Verantwortliche genau für solche Fälle keine (ausreichenden) Vorkehrungen treffen.

weiterlesen
Datenschutzrechtliche Zulässigkeit der Direktwerbung

Datenschutzrechtliche Zulässigkeit der Direktwerbung

Besonders in Anbetracht der aktuellen Wirtschaftslage ist es umso wichtiger Wege zu finden, das Überleben eines Unternehmens zu sichern. Dabei ist Werbung unabdingbar. Direktwerbung wird für gewöhnlich als sogar effizienter betrachtet. Eines sollte ein Unternehmen dabei aber nicht aus den Augen verlieren: die datenschutzrechtliche Zulässigkeit der Direktwerbung.

weiterlesen
Einsatz Künstlicher Intelligenz zur Arbeitseffizienzbewertung

Einsatz künstlicher Intelligenz zur Arbeitseffizienzbewertung

Wenn es um die künstliche Intelligenz geht, entsteht das Gefühl, tagtäglich werden neue Erkenntnisse gewonnen und weiterführende Erfindungen gemacht. Hierbei reden wir nicht von der künstlichen Intelligenz in Form eines Roboters, die auch im Aussehen einem Menschen möglichst ähnlich ist. Wir betrachten jegliche Maschinen, mit deren Hilfe wir das Leben vereinfachen und Entscheidungen treffen können.

weiterlesen
Der digitale Arbeitsplatz

Datenschutz am digitalen Arbeitsplatz

Im 21. Jahrhundert gehört es fast schon zum guten Ruf, als Unternehmer sagen zu können, man arbeitet überwiegend digital. Das Unternehmensbild nach außen wird verbessert, wenn die Firma sagen kann, sie versuche, möglichst umweltfreundlich zu arbeiten, indem sie so gut wie möglich papierlos arbeitet. Dabei sollte der Datenschutz aber nicht vergessen werden.

weiterlesen
DSGVO-Konformität konkludenter Einwilligungen

DSGVO-Konformität konkludenter Einwilligungen bei Aufnahmen

Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist grundsätzlich verboten, es sei denn, sie stützt sich auf eine Rechtsgrundlage: wenn angebracht, die der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Eine Einwilligung gilt als erteilt, wenn die betroffene Person der Verarbeitung ihrer Daten aktiv zustimmt. Solch eine Zustimmung kann sich auch in Form einer aktiven Handlung ausdrücken, der konkludenten Einwilligung.

weiterlesen
Bußgeldberechnung bei Datenschutzvorfall und -mängel

Bußgeldberechnung bei Datenschutzvorfall und -mängel

Die DSGVO trat 2018 in Kraft, aber noch immer kann man behaupten, der Datenschutz hat nicht in jeder Einrichtung Einzug gehalten. So veröffentlichte Capgemini im September 2019 einen Bericht, wonach nur etwas mehr als ein Viertel befragter Unternehmen in Europa, den USA und Indien meinen, datenschutzkonform aufgestellt zu sein.

weiterlesen
Datenschutz bei der Lohnabrechnung

Datenschutz bei der Lohnabrechnung

Wann immer ein Unternehmen Beschäftigte anstellt, muss es auch die regelmäßige Lohnabrechnung durchführen. Hierbei gibt es allerdings eine besondere Gegebenheit zu beachten: die Art der verarbeiteten Daten.

weiterlesen
Cookies - Einwilligung gegen berechtigtes Interesse

Cookies – Einwilligung oder berechtigtes Interesse

Seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zu Planet49 sind Unternehmen beim Einsatz ihrer Cookies zum Umdenken angehalten. Vorher war es Gang und Gäbe, den Einsatz der Cookies auf ein berechtigtes Interesse zu stützen. Eine Einwilligung zum Einsatz holten sich Verantwortliche nicht ein. Diese übliche Vorgehensweise verurteilte der Bundesgerichtshof (BGH) am 07.07.2020 – dem EuGH-Urteil folgend – als nicht mehr rechtskonform.

weiterlesen
Standarddatenschutzklauseln: Die Lösung beim Drittlanddatentransfer?

Standarddatenschutzklauseln: Die Lösung beim Drittlanddatentransfer?

Am 16.07.2020 kippte der EuGH durch sein Urteil (C-311/18) die Gültigkeit des EU-US Privacy Shields. Selbst jetzt – fast ein Jahr später – erzeugt dieses Thema noch immer Unsicherheit bei Verantwortlichen. Der Grund dieser Unsicherheit ist, dass die Datenschutzaufsichtsbehörden das EU-US Privacy Shield nicht mehr als Mittel für ein angemessenes Schutzniveau ansehen. Als Folge dessen erschienen die Standarddatenschutzklauseln als rettender Strohhalm. Aber: Sind sie die Lösung beim Drittlanddatentransfer?

weiterlesen
Interessenkonflikt beim Datenschutzbeauftragten

Interessenkonflikt beim Datenschutzbeauftragten

Die Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten ist eine potentiell weitreichende Entscheidung. Hier gibt es viel zu klären. Zum einen ist zu klären, ob es einen Datenschutzbeauftragten zu benennen gibt. Falls ja, stellt sich die Frage, ob man eine interne oder externe Person benennen möchte. Dabei darf man eines nicht vergessen: einen möglichen Interessenkonflikt beim Datenschutzbeauftragten.

weiterlesen
Datenschutz beim Faxen

Datenschutz beim Faxen

Der Datenschutz beim Faxen ist aktuell in aller Munde. Der Grund dafür ist wohl eine in 2020 veröffentlichte Orientierungs- und Handlungshilfe der Bremer Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit.

weiterlesen
Foto des Corona-Schutzimpfnachweises im Internet

Datenschutzproblem: Foto des Corona-Schutzimpfnachweises im Internet

In Anbetracht des aktuell leider noch immer heiß diskutierten Themas rund um Corona ist so manch eine Person glücklich über eine Impfung gegen diesen Virus. An dieser Freude wollen Geimpfte die Öffentlichkeit teilhaben lassen. Was liegt also näher als ein Foto des Corona-Schutzimpfnachweises im Internet zu veröffentlichen?!

weiterlesen
Passwortschutz im Unternehmen

Passwortschutz im Unternehmen

Inzwischen sind zwei Jahre vergangen, seitdem die DSGVO in allen Unternehmen, die Daten von EU-Bürgern verarbeiten, anzuwenden ist. Man kann also davon ausgehen, dass Unternehmen seitdem technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz genau dieser Daten eingeführt haben.

weiterlesen
Datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten

Datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten

Dokumente werden zunehmend in digitaler Form ausgetauscht. Dabei kann es vorkommen, dass die übermittelnde Person nicht wünscht, dass der Empfänger alle im Dokument enthaltenen Informationen lesen kann. Dabei stellt sich bei so mancher Person die Frage, wie sie datenschutzkonformes digitales Schwärzen von Dokumenten vornehmen kann.

weiterlesen
Vom Kampf technischer Innovationen gegen Datenschutz

Vom Kampf technischer Innovationen gegen Datenschutz

Bei einem Blick auf all die technischen Innovationen der heutigen Zeit fällt eins auf: Sie machen das Leben vorhersehbarer und bequemer. Um dieses Ziel zu erreichen, braucht es eine wichtige Komponente: Daten. Genauer: Personenbezogene Daten! Dabei lässt so manch ein Verantwortlicher aber etwas außen vor, nämlich den Blick auf den Datenschutz. Daher entsteht nicht selten das Bild vom Kampf technischer Innovationen gegen den Datenschutz.

weiterlesen
Fehlversand personenbezogener Daten

Fehlversand personenbezogener Daten

Datenschutzvorfälle passieren aus verschiedenen Gründen. So können sie vorsätzlich eintreten, aber auch aus Versehen. Dabei zählt der Fehlversand personenbezogener Daten zu den wahrscheinlich häufigen Vorfällen.

weiterlesen
Häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung

Häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung (der meistens genutzte Begriff) bzw. der Datenschutzhinweis auf der Webseite ist eine Fehlerquelle, derer sich so manch Webseiten-Betreiber gar nicht bewusst zu sein scheint. Um Bußgelder zu vermeiden, ist es umso wichtiger, dass Sie als Webseiten-Betreiber wissen, wie Sie häufige Fehler bei der Datenschutzerklärung vermeiden können.

weiterlesen
Datenschutzkonforme Nutzung von CRM-Systemen

Datenschutzkonforme Nutzung von CRM-Systemen

Das Marketing ist ein wichtiger Bestandteil jedes Unternehmens. Einzelne Marketing-Maßnahmen können verschiedene Einzelziele verfolgen, aber das große Ziel ist immer, den Unternehmensprofit zu steigern. Ein wichtiger Bestandteil dessen sind CRM-Systeme. Kommen diese zum Einsatz, darf ein Verantwortlicher den Datenschutz nicht außer Augen lassen.

weiterlesen
Erstellung eines sicheren Passworts

Erstellung eines sicheren Passworts

Die Aufforderung hierzu trifft Beschäftigte manchmal unerwartet und dennoch ist dies unabdinglich: die Erstellung eines sicheren Passworts. Erfüllt man diese Vorgabe nicht, verstößt man gegen Art. 32 Abs. 1 DSGVO. Dabei ist es ein einfacher Schritt, im Unternehmen personenbezogene Daten durch Passwörter, PINs o. Ä. zu schützen. In diesem Beitrag gehen wir näher darauf ein, wie Sie dies in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

weiterlesen
Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung

Die Bürger sind im Bezug zu der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufgeklärter und besitzen mehr Wissen zu ihren Rechten gemäß der DSGVO. Fühlt sich ein Bürger dann beispielsweise durch unerwünschte Anrufe von Unternehmen belästigt und meldet dies, kann es für den Verantwortlichen ein Bußgeld wegen unerlaubter Telefonwerbung nachziehen.

weiterlesen
Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen

Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen

Im Folgenden betrachten wir die Notwendigkeit einer Meldung von Cyber- und Social Engineering-Angriffen (Beispiele auf denen des Entwurfs für „Richtlinien anhand von Beispielen zur Meldung eines Datenschutzvorfalls“ des Europäischen Datenschutzausschusses basierend) näher.

weiterlesen
Notwendigkeit der Meldung eines Ransomware-Angriffs

Notwendigkeit einer Meldung eines Ransomware-Angriffs

Die Notwendigkeit einer Meldung eines Ransomware-Angriffs ist nicht immer vorhanden, aber generell eine Option. In unserem Beitrag „Meldung einer Datenpanne“ gehen wir darauf an, was zu beachten ist, wenn ein Datenschutzvorfall gemeldet werden muss. In diesem Beitrag erläutern wir, wann ein Datenschutzverstoß gemeldet werden muss anhand verschiedener Szenarien eines Ransomware-Angriffs.

weiterlesen
Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II

Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II

Das Thema Corona hält weiterhin die Welt in Atem. Dabei ergeben sich immer wieder neue Fragen bezüglich Corona und Datenschutz. Im vorhergegangenen Beitrag beschäftigten wir uns mit einer ersten Auswahl solcher Fragen. Folgend beantworten wir weitere Fragen in unserem Beitrag Corona und Gesundheitsdaten im Beschäftigungsverhältnis – Teil II.

weiterlesen