Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten

Die EU-Datenschutzgrundverordnung – kurz EU-DSGVO – hat so einige neue Begriffe eingeführt bzw. altbekannte Begriffe teilweise neu definiert, die seit dem 25. Mai 2018 an Wichtigkeit gewonnen haben. Die Ausdrücke „personenbezogenes Datum“ bzw. in der Mehrzahl “personenbezogene Daten” sind zwei davon.

Der Begriff „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind gemäß Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Angaben, welche „[…] sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person […] beziehen […]“ – anders ausgedrückt: jede Information über einen lebenden Menschen. Die bekanntesten personenbezogenen Daten sind solche wie Namen, Geburtsdaten, Anschriften, Kontaktdaten, Gehalt, Arbeitsleistung oder persönliche E-Mail-Adressen. Es gibt aber andere, an die man nicht zwangsläufig als erstes denkt. Beispiele hierfür wären IP-Adressen, unter denen ein Computer im Internet erreichbar ist, biometrische Daten oder Personalidentifikationsnummern. Grob gesagt ist jede Information über einen Menschen ein personenbezogenes Datum, welches man dafür nutzen kann, eine Person ausfindig zu machen, auch wenn man dafür mehr Aufwand als gewöhnlich betreiben müsste. Neben diesem „allgemeinen” Begriff für Daten von Personen, gibt es noch besonders sensible und besonders zu schützende personenbezogen Daten. Diese nennt man Daten besonderer Kategorien. Damit sind Daten über z. B. die Religion, politische Meinung, Gesundheitsdaten u. a. gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO gemeint.

Rechtsgrundlagen zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn eine Information als personenbezogenes Datum eingeordnet wird, dann ist die Folge, dass diese Information – außer sie wird von Privatpersonen für rein persönliche Zwecke genutzt – in den Anwendungsbereich der DSGVO fällt und alle datenschutzrechtliche Grundsätze zu beachten sind. Dazu gehört, dass personenbezogene Daten nur verarbeitet werden dürfen, wenn es dafür eine Rechtsgrundlage gibt. Welche Rechtsgrundlagen die DSGVO vorsieht, stellen wir in einem der nächsten Blogbeiträge vor.

Fazit

Falls Sie bezüglich personenbezogener Daten oder zu einem anderen Datenschutzthema Hilfe benötigen, rufen Sie uns gern an. Wir freuen uns, zu helfen und erstellen Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns.